• Die Marke für große Größen | 42-62
  • Alle Größen ein Preis¹⁾
  • Bestellung auf Rechnung
von
bis
von
bis

Armbänder für Damen: Raffinierte Eyecatcher für das Handgelenk

Haben Sie ein Faible für Schmuckstücke, mit denen Sie sowohl dezent Ihren Look unterstreichen als auch Blicke anziehen können? Dann sind Armbänder für Damen genau richtig für Sie. Bei diesem Armschmuck haben Sie die Wahl aus vielseitigen Materialien und Stilrichtungen. Hier erfahren Sie, welche Damenarmbänder es gibt und wie Sie Ihren Favoriten finden.

Armbänder(16)

Sortieren nach:

Inhaltsverzeichnis:


Armbänder für Damen als ausgefallenes Schmuckstück

Weiches Leder, hartes Metall: Lieblingsmaterialien

Material und Modestil: So wählen Sie den Armschmuck zum Outfit

Das sollten Sie bei der Auswahl eines Damenarmbands beachten

Armbänder für Damen für jede Gelegenheit


Armbänder für Damen als ausgefallenes Schmuckstück

Welche Art von Schmuck bevorzugen Sie? Sind Sie eher der Typ für punktuell eingesetzte Schmuckstücke wie Ohrringe oder Fingerringe oder schätzen Sie eine gewisse Dynamik und Beweglichkeit, wie sie Halsketten bieten? In beiden Fällen sind die Armbänder oder Armreifen, die Sie bei MIAMODA finden, eine passende Ergänzung.

Das Schmuckensemble – Kombinationen mit anderen Preziosen

Ein locker am Arm sitzendes Armband in Form eines weiten Armreifens, zarten Gliederkettchens oder mit losen Anhängern versehen, ist das perfekte Gegenstück zur Halskette; eine festsitzende Armspange oder ein Wickelarmband harmonieren ausgezeichnet mit Ohr- oder aufwendigerem Halsschmuck wie einem Collier.

Tipp: Wenn Sie zum Armband Ringe kombinieren, kann weniger mehr sein. Um beides aufeinander abzustimmen, tragen Sie einen Ring mit großem Stein oder einen breiten Fingerreif nach Möglichkeit nicht an derselben Hand wie das Armband. Oder Sie achten drauf, dass Arm- und Handschmuck miteinander harmonieren – zum Beispiel als schmaler Armreif aus Gold oder Silber mit einem gleichartigen Ring.

Damenarmbänder und Bekleidung

Freilich sollten Reifen oder Armkettchen ebenso mit Ihren Kleidungsstücken zusammenpassen und das Verhältnis zwischen Schmuckstück und Ärmel berücksichtigen. Denn: Armbänder für Damen sollten den Blick auf die gepflegten Hände lenken und nicht vom Bündchen verdeckt werden.

Sie können Armreifen oder Armspangen bei langärmeligen Oberteilen direkt über engen Bündchen anlegen. Alternativ kommt der Schmuck zu kurzen oder halblangen, weit geschnittenen Ärmeln direkt auf der Haut zur Geltung. Einen langen Ärmel können Sie als Variante locker etwa zu einem Drittel der Unterarmlänge hochkrempeln.

Weiches Leder, hartes Metall: Lieblingsmaterialien

Wie andere Schmuckstücke sind Armbänder für Damen in unterschiedlichen Materialien erhältlich. In der Regel haben Sie die Wahl zwischen folgenden Macharten:

  • Gliederketten: Armbänder mit lockeren Kettengliedern bestehen meist aus Edelmetall, manchmal aus Stahl. Sie unterscheiden sich in der Anordnung der Glieder (wie Anker- oder Panzerketten) und können für sich allein, aber ebenfalls geschmückt mit kleinen Anhängern getragen werden.
  • Perlenketten: Bei diesem Typ sind Perlen, zum Beispiel aus Glas, geschliffenen Halbedelsteinen, Holz oder sogar echten Muschelperlen entweder auf einem flexiblen Band aufgereiht (zum Hineinschlüpfen), oder das Armband lässt sich mit einem Verschluss an- und ablegen.
  • Armspangen und Armreifen sind Ringe oder Bänder aus massivem Material wie Metall oder Holz. Der Unterschied zwischen Reifen und Spange besteht darin, dass Letztere an einer Stelle durchbrochen ist, sodass Sie sie dadurch über Ihr Handgelenk streifen können.
  • Wickelarmbänder haben zusätzlich zum eigentlichen Armbandsegment längere, flexible Enden wie beispielsweise Lederriemen. Diese werden mehrfach um den Arm geschlungen, bevor das Armband geschlossen wird.
  • Lederarmbänder sind in ihrer Grundform breite Lederstreifen, die am Handgelenk mit einem Druckknopf oder Zugriemen verschlossen werden. Oft sind sie mit zusätzlichen Verzierungen wie Punzierungen, Nieten oder anderen Metallelementen versehen.

Bei MIAMODA finden Sie neben diesen Grundtypen mehrreihige Armbänder für Damen oder Varianten in einem Materialmix – etwa Gliederketten mit eingeflochtenen Samt- oder Lederbändern.

Material und Modestil: So wählen Sie den Armschmuck zum Outfit

Armbänder, in denen Stoffe oder Leder verarbeitet sind, schlagen eine Brücke zum Outfit.

Gewöhnlich befindet sich das Handgelenk bei hängenden Armen auf Hüfthöhe, in Bewegung in der Regel im Bereich von Bauch und unterem Brustkorb. Wenn Sie ein Lederarmband nun stimmig zu einem Gürtel wählen oder ein Trachtenarmband mit Samtband zum Dirndl, integrieren Sie den Armschmuck souverän ins Outfit. Hier einige Tipps zur Kombination von Armbändern und Modestil:

  • Formal- und Business-Outfit: Hier sind dezente Armketten oder Armreifen eine gute Wahl. Schmales Metall oder – nicht zu bunte – Perlen passen zu Bekleidung, bei der Schmuck unaufdringlich unterstreichen, aber sich nicht in den Vordergrund spielen soll.
  • Party und Ausgehen: Wenn Sie auf der Tanzfläche oder beim eleganten Abendevent sehen und gesehen werden wollen, darf es glitzern und blitzen. Ziersteinchen als Detail oder große Glassteine, in gehobenem Umfeld natürlich auch Edelsteine, sind solch einem Ambiente angemessen.
  • Rock ’n’ Roll: Wenn Sie den legeren Jeans-Style zu Ihrem persönlichen Look erkoren haben, liegen Sie mit einem Lederarmband stets richtig.
  • Sommer- und Freizeitlook: Zu lockerer Freizeitgarderobe wie einem legeren T-Shirt sehen Perlenarmbänder aus mehrreihigen Schnüren oder ein Arrangement aus mehreren Armreifen leger aus. Je leichter und sommerlicher die Oberbekleidung ausfällt, desto schmaler darf das Armband sein – so zeigen Sie mehr Haut. Luftig geflochtene Lederbänder aus schmalen Riemen mit Metallverzierungen wirken sportlich.
  • Modisch und verspielt: Armbänder mit Samtband finden Sie bei MIAMODA in verschiedenen Farben. Entdecken Sie Ihre bevorzugte Nuance.

Das sollten Sie bei der Auswahl eines Damenarmbands beachten

Ein Armband für Damen tragen Sie gut sichtbar. Es bleibt daher im Laufe des Tages nicht aus, dass es gelegentlich mit Alltagssubstanzen wie etwa Wasser beim Händewaschen in Berührung kommen könnte. Oder es stößt an Gegenstände wie Tischplatten oder Türrahmen an.

Von Ihren Tätigkeiten hängt ab, ob Sie besser ein lockeres oder anliegendes Armband tragen, ob lose Details wie Anhänger hinderlich sein könnten oder wie empfindlich das Material sein darf. Bei MIAMODA gibt es Armband-Varianten, die sich für verschiedene Anlässe eignen.

Armbänder für Damen für jede Gelegenheit

Armbänder für Damen sind ein dekorativer Schmuck, mit dem Sie Ihre Hand- und Armpartie betonen. Dank des großen Spektrums an Material und Designvarianten eignet sich das Armband als Schmuckstück für repräsentative Anlässe ebenso wie als legerer Alltagsschmuck. Trotzdem spielt die Alltagstauglichkeit bei dieser Art von Schmuckstück eine etwas größere Rolle als bei Ohrringen.

Entdecken Sie Armspangen und Armbänder für Damen und finden Sie mit MIAMODA Ihren charakteristischen Stil.


waiting...

Kontakt
BESTELLHOTLINE 0820 ‐ 902 224²⁾ von 6.00 bis 24.00 Uhr VERTRAGSABWICKLUNG 05523 509 267 zum Ortstarif zwischen 8.00 und 17.00 Uhr.²⁾(€ 0,20 pro Minute inkl. MwSt. aus dem Fest - oder Handynetz).
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Raten- zahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
SICHER EINKAUFEN
  • Handelsverband Mitglied
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. € 5,95 Versandkosten je Bestellung. ¹⁾Alle Größen ein Preis, ausgenommen Wäsche und Bademode